liebe besucher, mein aktualisiertes herbstprogramm steht fest:
   
noch bis zum 14.10. läuft das 68elf-austausch-projekt „we(h)rtes heim“ mit drei kölner kollegen in wien-mödling in der kunstraumarcade. ich zeige dort arbeiten aus „urban-urbar“ und „menschennest“. 

vom 7.10. bis 4.11. verwandeln wir den zündorfer wehrturm in einen veritablen narrenturm, dort werde ich mit lotte lilholt in gedenken an norbert stockheim eine raumgreifende installation errichten.
 
an der gruppenausstellung „gefährten“ in der überlebensstation „gulliver“ beteilige ich mich mit einer arbeit aus meiner ostdeutschen spurensuche. die eröffnung findet am 26.10. um 18 uhr statt.
 
ab dem 7. dezember präsentiere ich in meiner einzelausstellung „spiel!krieg“ politische fotografien im kölner galerieraum artbox, höninger weg 218b.
 
last but not least laufen bereits die vorbereitungen zum nächsten photoweekend düsseldorf 2019, an dem ich mich mit einer eigenen fotografischen position im bbk düsseldorf beteilige.
 
wir sehen uns, christiane rath